GIPFELBLICKE AUF DEUTSCHLAND
Die höchsten natürlichen Erhebungen in den Bundesländern  BERLIN
Letzte Aktualisierung: 19.11.2016
Zum Seitenanfang
Geografie: Die     Müggelberge     sind     ein     bewaldeter     Hügelzug     im     Südosten     Berlins     im   Bezirk   Treptow-Köpenick.   Sie   werden   durch   den   Kleinen   Müggelberg   und den   Großen   Müggelberg   (114,7   m   ü.   NHN)   dominiert.   Entstanden   ist   der Höhenzug im Eiszeitalter. Unsere Aufstiegsroute: Vom   Parkplatz   in   Berlin-Müggelheim,   der   in   der   Nähe   des   Müggelturmes liegt,   führt   eine   Straße   und   später   ein   Waldweg   auf   den   Großen   Müggelberg. Der     Weg     führt     am     Areal     des     Fernmeldeturmes     vorbei     und     ist     gut ausgeschildert.   Auf   dem   bewaldeten   Gipfel   befindet   sich   ein   Holzkreuz   und ein Trigonometrischer Punkt.     Unsere Abstiegsroute: Wie Aufstieg. Anstrengung: Leichte Wanderung (T1). Ausrüstung: --- Gefahren: --- Bemerkungen: Der   Teufelsberg    ist   mit   120,1   m   Höhe   die   zweithöchste   Erhebung   nach   den Arkenbergen    (120,7   m)   in   Berlin.   Da   beide   Berge   jedoch   aus   Bauschutt   bzw. als   Deponie   aufgehäuft   wurden,   können   sie   nicht   als   natürliche   Erhebung betrachtet werden.
Blick zum Großen Müggelberg Der Gipfel ist erreicht
Zurück zur Startseite Deutschland
Müggelturm Fernmeldeturm Blick auf den Müggelsee Zum höchsten Berg Berlins Trigonometrischer Punkt
© Erich Arndt
Baden-Württemberg Baden-Württemberg Bayern Bayern Berlin Berlin Brandenburg Brandenburg Bremen Bremen Hamburg Hamburg Hessen Hessen Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz Saarland Saarland Sachsen Sachsen Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Thüringen Thüringen Mountain Hiker