GIPFELBLICKE AUF DEUTSCHLAND
Die höchsten natürlichen Erhebungen in den Bundesländern  BREMEN
Letzte Aktualisierung: 19.11.2016
Zum Seitenanfang
Geografie: Der   Friedehorstpark    (32,5   m   ü.   NHN),   auch   Lehnhofpark   genannt,   ist   ein   etwa   3 ha   großer   Park   in   der   Stadtgemeinde   Bremen.   Der   Park   liegt   im   Bremer   Stadtteil Burglesum,    im    Ortsteil    St.    Magnus.    Eine   Wiesenfläche    im    Park    ist    dort    die höchste natürlicher Erhebung.  Unsere „Aufstiegsroute“: Vom   Autoparkplatz   in   der   Lesumer   Straße   spazieren   wir   entlang   des   Holthorster Weges   in   den   Park   zum   natürlich   gewachsenen   höchsten   Punkt   Bremens.   Der Fußweg ist etwa 8 Minuten lang. Unsere „Abstiegsroute“: Wie Aufstieg Anstrengung: Leichte kurze Wanderung (T1). Ausrüstung: --- Gefahren: --- Bemerkungen: Noch   höher   als   der   Friedehorstpark   erhebt   sich   der   Berg   der   Mülldeponie   in Bremen-Blockland, dessen Gipfel eine Höhe von 49 m erreicht.
Zurück zur Startseite Deutschland
Bremens Höchster ist topfeben „Berg Heil“ Sieht wenigstens wie ein „Gipfel“ aus
© Erich Arndt
Baden-Württemberg Baden-Württemberg Bayern Bayern Berlin Berlin Brandenburg Brandenburg Bremen Bremen Hamburg Hamburg Hessen Hessen Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz Saarland Saarland Sachsen Sachsen Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Thüringen Thüringen Mountain Hiker