GIPFELBLICKE AUF DEUTSCHLAND
Die höchsten natürlichen Erhebungen in den Bundesländern  SAARLAND
Letzte Aktualisierung: 19.11.2016
Zum Seitenanfang
Geografie: Der   Dollberg ,   der   in   den   Dollbergen   auf   der   Grenze   der   Landkreise   Thrier- Saarburg    (Rheinland-Pfalz)    und   St.   Wendel   (Saarland)   liegt,   ist   mit   695,4 m ü. NHN   der   höchste   Berg   des   Saarlandes   Die   Dollberge   sind   ein   südöstlicher hoher   Teil   des   Schwarzwälder   Hochwalds ,   der   wiederum   Teil   des   Hunsrücks   ist.                          Unsere Aufstiegsroute: Vom   Parkplatz   am   Ausgang   der   Ortsgemeinde   Neuhütten   folgen   wir   einem Forstweg,   der   als   Saar-Hunsrück   Steig   markiert   ist.   Mit   dem   GPS   in   der   Hand geht   es   dann   in   direkter   Linie   durch   den   Hochwald   und   durch   Unterholz   zum bewaldeten Gipfel. Die Route ist zum Teil etwas steil aber relativ kurz. Unsere Abstiegsroute: Wie Aufstieg. Anstrengung: Leichte Wanderung (T1). Ausrüstung: Wanderausrüstung. Gefahren: --- Bemerkungen: Am Hang des Dollberges befindet sich der Ringwall von Otzenhausen. Die mächtige keltische Befestigungsanlage (Oppidum) wird volkstümlich auch Hunnenring genannt.
Zurück zur Startseite Deutschland
Wegzeichen Saar-Hunsrück Steig Durchs Unterholz geht es zum Gipfel Auf dem Höchsten des Saarlandes Gipfelstein und Trigonometrischer Punkt
© Erich Arndt
Baden-Württemberg Baden-Württemberg Bayern Bayern Berlin Berlin Brandenburg Brandenburg Bremen Bremen Hamburg Hamburg Hessen Hessen Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz Saarland Saarland Sachsen Sachsen Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Schleswig-Holstein Thüringen Thüringen Mountain Hiker